eberhard

Eberhard Arnold

13.12.1932 - 5.11.2020

 

Liebe Edith, liebe Familie und liebe Sportfreunde,

am 05.11.2020 ist unser Sportfreund Eberhard Arnold von uns gegangen.

Wir Leichtathleten der SSV Planeta Radebeul verlieren einen unermüdlichen Kämpfer für den Sport, insbesondere für die Radebeuler Leichtathletik. Mit der Gründung der Sektion Leichtathletik im Jahr 1960 beim Energiebau unter dem Namen Einheit Radebeul begann eine lange Zeit der sportlichen Erfolge für ihn und seine Sportler. Mit Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften, sowie bei Nationalen Meisterschaften zeugten von der hervorragenden Arbeit im Sportverein. Aber auch seine ständigen Motivationen führten viele „Ehemalige“ wieder zum Training in der Leichtathletik.

Viele Auszeichnungen belegen dies, wie die Ehrenplakette des LV Sachsen in Gold, Ehrennadel des Deutschen Leichtathletikverbandes und viele andere.

Mit der Chronik 60 Jahre Radebeuler Leichtathletik hat Eberhard sein Lebenswerk im Februar 2020 abgeschlossen. Lieder war es Ihm nicht vergönnt, die Feierlichkeiten zum 60-jährigen Jubiläum zu erleben. Coronabdingt musste die Veranstaltung zwei Mal abgesagt werden.

Eberhard wird uns immer in Gedanken begleiten, wir trauern gemeinsam mit der Familie und allen Freunden der Leichtathletik.

 

Video


Ein Leben für die Leichtathletik ging zu Ende - Eberhard Arnold lebt nicht mehr

von Jörg Fernbach

Eberhard Arnold entdeckte seine Leidenschaft für die Leichtathletik im Jahr 1951 und ist ihr bis zuletzt treu geblieben. Jetzt ist Eberhard Arnold im Alter von 87 Jahre für immer eingeschlafen; am 13. Dezember wäre er 88 Jahre alt geworden.
Bis 1960 war er aktiv beim SC Einheit Dresden (Jetzt DSC 1898) und vor allem auf den 400 m und 800 m, sowie über die Hürden ganz schnell unterwegs.
1960 wurde er Gründungsmitglied der Abteilung Leichtathletik von Einheit Radebeul, ab 1973 umbenannt in Planeta Radebeul. Er war Athlet, Übungsleiter und Abteilungsleiter und in dieser Zeit erkämpften die Athleten aus Radebeul bei Bezirks-und DDR-Meisterschaften fast 750 Medaillen, darunter 26 DDR-Meistertitel. Nach der Wende war Eberhard Arnold auch noch sehr erfolgreich national und international unterwegs, 40 Sachsenmeistertitel und 3 Titel bei Europa-und Weltmeisterschaften sind ein Beweis dafür.
Nicht nur sportlich war er mit großer Einsatzbereitschaft unterwegs, sondern seine vielen Ehrenämter in der Leichtathletik zeugen von seiner Leidenschaft für die Leichtathletik.
Ab 1960 war er Mitglied des Kreisfachausschusses Dresden Land und von 1977 bis 1990 Mitglied der Seniorenkommission des Deutschen Verbandes für Leichtathletik der DDR. Nahtlos schlossen sich seine ehrenamtlichen Tätigkeiten im Leichtathletik-Verband Sachsen an. Bis vor wenigen Jahren war er Mitglied der Seniorenkommission und der Kommission Wettkampfwesen des Leichtathletik-Verbandes Sachsen. Auch bis zu seiner OP Anfang 2020 war Eberhard Arnold mit großem Einsatz dabei. Mindestens 4 Tage in der Woche war er noch für die Leichtathletik unterwegs, besonders im Kinder-und Jugendbereich und man sah ihn bis dahin noch fast bei jedem Wettkampf als Trainer und Betreuer in den Stadien und hallen
Für seine ehrenamtliche Arbeit in der Leichtathletik wurde Eberhard Arnold hoch geehrt, so u.a. die höchste Auszeichnung des LVS, die Ehrenplakette, im Jahr 2002 und das Ehrengeschenk des LVS 2017.
Am 5. November 2020 hat sich nun der Lebenskreis von Eberhard Arnold vollendet. Tief betroffen verneigen wir uns vor ihm und danken ihm an dieser Stelle für seinen unermüdlichen Einsatz für unsere sächsische Leichtathletik. Alle Präsidiumsmitglieder und alle Leichtathletinnen und Leichtathleten die ihn kannten und schätzten, trauern mit seiner Familie und allen Verwandten, die wie wir einen wunderbaren Menschen verloren haben. Lieber Eberhard, du wirst uns unvergessen bleiben und wir sind in unseren Gedanken bei dir und deiner Familie.

Jörg Fernbach

(Quelle: www.lvsachsen.de)


Postsportverein Dresden e.V.- Abteilung Leichtathletik

Liebe Sportfreund[e/innen] des SSV Planeta Radebeul,

mit Trauer haben wir vom Ableben Eures langjährigen Mitgliedes und
Mitbegründers der Radebeuler Leichtathletik, unseres Sportfreundes
E b e r h a r d A r n o l d
erfahren. Eberhard war über die Stadtgrenzen von Radebeul und Dresden hinaus auch im hohen Alter ein geschätzter und stets offener Sportkamerad.
Gemeinsam haben wir bei vielen Wettkämpfen uns über Siege gefreut und Niederlagen bedauert.
Sein Herz für die Jugend war groß, ebenso sein Ehrgeiz und die Freude nach erfolgreichen Auftritten. Gemeinsam haben wir in der Vergangenheit Wege beschritten und Ergebnisse erreicht, die jeder für sich nicht erreichen konnte.
Unsere Startgemeinschaft der weiblichen Jugend durfte im Berliner Olympia-Stadion die 4x100m besetzen. Wir waren bereits zuvor und während des Startes hoch motiviert. Diese Momente sind in der heutigen Zeit leider etwas in Vergessenheit geraten, ja sogar derzeit schier unmöglich …
Ein Kämpferherz hat aufgehört zu schlagen. Wir trauern mit Euch gemeinsam und wünschen Euch weiterhin ausreichend Kraft zur Bewältigung der sportlichen Aus-bildung der Kinder und Jugendlichen des SSV Planeta Radebeul !

Mit sportlichem Gruß,
im Namen aller Post-Sportler
Jürgen Stein
Abt.-Ltr. LA


Wir hoffen Euch im nächsten Jahr wieder bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu können:

- Wintercross (6.3.2021)               
- Lößnitzsportfest (17.4. 2021)      
- Regionales Sportfest (11.9.2021)


Die Bestellung von Sportbekleidung und Zubehör in unseren Vereinsfarben und mit Logo für Kinder und Erwachsene ist über den TeamBro Arena Store möglich.


1960-2020 - 60 Jahre Abteilung Leichtathletik - BSG Einheit / SSV Planeta Radebeul

logo_sogehtsächsisch

 

logo-coo

 

logo_laufsportladen